Förderprogramm go-digital

Aktuelles Thema: Empfehlung und Einrichtung von digitalen Geschäftsprozessen zur effektiven Nutzung von Homeoffice-Arbeitsplätzen

Den Mittelstand auf dem Weg in die digitale Zukunft unterstützen

Starten Sie jetzt mit einem Zuschuss von bis zu 16.500,-€ für Beratungsleistungen

 

 

 

Bettina Voigt

Sprechen Sie uns direkt an unter Tel. +49 40 866 260 14 … oder lassen Sie sich kontaktieren:

1. Potenzialanalyse und Erstellung eines Realisierungskonzepts

Unsere Leistungen

  • Fachliches Erstgespräch zur Analyse des Ist-Zustands im Hinblick auf digitale Markterschließung und digitalisierte Geschäftsprozesse
  • Erarbeitung eines Stärken-Schwächen-Profils des Unternehmens
  • Empfehlung geeigneter Maßnahmen und Vorprüfung der notwendigen technischen und organisatorischen Voraussetzungen zu deren Umsetzung
  • Erstellung eines groben Realisierungskonzepts
  • Einschätzung der Erfolgsaussichten

 

Klare Projekteinschätzung

2. Konkretisierung und Umsetzung

 

Unsere Leistungen

  • Erstellung eines Projektplans, inkl. der Arbeitsschritte, der Arbeitspakete und deren Zeitbedarf
  • Empfehlung von geeigneten Maßnahmen zur Umsetzung der festgestellten Optimierungspotentiale  bei der IT Infrastruktur aus Hard- und Software
  • Durchführung der Projektbegleitung und des Projektcontrollings als unterstützende Beratung
  • Auswertung des abgeschlossenen Projekts

 

 

Bewertung der Abläufe und konkrete Maßnahmen

Förderungsberechtigte
- wer wird gefördert?

Unternehmen mit

  •  unter 100 Beschäftigten bei Vertragsabschluss (einschließlich aller Partnerunternehmen und verbundenen Unternehmen)
  • Vorjahresumsatz oder Vorjahresbilanzsumme von höchstens 20 Millionen Euro
  • Betriebsstätte oder eine Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähig nach der De-minimis-Verordnung

Finanzieller Umfang
- wie hoch ist die Förderung?

  • Förderquote von 50 % auf einen max. Beratertagessatz von 1.100 Euro
  • Förderumfang bis zu 30 Tage (Abhängig von der Anzahl der Beratungsmodule) innerhalb von 6 Monaten:
    • für eine Potenzialanalyse und Grobkonzeptionierung,
    • für die Umsetzungsphase,
    • für die IT-Sicherheit
  • Gefördert werden nur Beratungen und Leistungen, die den Anforderungen an das go-digital Modul „Digitalisierte Geschäftsprozesse“ entsprechen. Es erfolgt keine Förderung der Beschaffungskosten für Hardware- und Softwareprodukte, sowie von Schulungs- bzw. Programmierleistungen.